Drucken

Wandern in Dänemark

 

Dänemark gehört nicht gerade zu den klassischen Wanderländern. Aber in den letzten Jahren sind viele neue Wege entstanden und vorhandene wurden ausgebaut. Der längste zusammenhängende Weg ist der North Sea Trail, auch Nordsøvandreruten oder Nordsøstien genannt. Er beginnt in Tønder an der deutsch-dänischen Grenze und geht auf alten Handels- und Pilgerwegen, Drivvejyen genannt, über Ribe, Varde, Skjern, Holstebro und Lemvig bis an die Nordsee bei Thyborøn. Dort folgt er mehr oder minder der Küste bis Skagen und weiter die Kattegatküste entlang bis Ebeltoft, im Süden von Djursland. Der Weg hat seine Fortsetzung auf Seeland und Møn und führt über das gut ausgebaute Wanderwegenetz Sjællandsleden bis vor die Tore Kopenhagens.

Auch der Europäische Fernwanderweg E1 folgt zunächst alten Handels- und Pilgerwegen, dem Hærvejen. Der dänische Teil des E1 beginnt in Padborg, nördlich von Flensburg, und geht durch Jütland bis Silkeborg. Hier verlässt der E1 den Hærvejen und wendet sich nach Osten, Richtung Aarhus und weiter bis zum Fährhafen Grenå im Djursland.

Der Europäische Fernwanderweg E6 in Dänemark startet als Gendarmstien in Padborg und folgt wunderschön der Nordküste der Flensburger Förde, nutzt dann Abschnitte des Øhavsstien im Bereich Südfünen und folgt später den Sjællandsleden zwischen Korsør, Ringsted, Roskilde und der Øresundbrücke bei Kopenhagen.

Ein herausragender Wanderweg ist natürlich der Küstenweg auf Bornholm, der Kyststi. Er ist vielleicht der abwechslungsreichste Wanderweg im Königreich Dänemark.

Durch die in den letzten Jahren entstandenen Naturlagerplätze und die Freigabe ganzer Wälder zum kurzzeitigen Zelten, sind insgesamt spannende Wandermöglichkeiten entstanden.

Die nachfolgende Liste zeigt Wanderführer und Wanderkarten für Dänemark.

Lage, Ausdehnung und Anschlusskarten der >Wanderkarten Dänemark haben wir auf Basis von Openstreetmaps graphisch sichtbar gemacht.


Hinweise: Leider gibt es zum Wandern in Dänemark relativ wenig gedrucktes Material. Die Kartensituation ist insgesamt wenig befriedigend. Lesen Sie dazu unsere

>>Anmerkungen zur Situation der topographischen Karten Dänemarks

Die Dänen und ihre Wanderorganisationen setzen sehr auf die neuen Medien. Unter der Seite Ud i Naturen findet man eine Menge Informationen zum Wandern im Königreich und über die Naturlagerplätze. Fündig wird man auch über die Webseiten der Kommunen oder über den Dänischen Wanderverband oder über den Service Waymarkedtrails.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 31 von 31 Ergebnissen

Wanderführer in schwedischer Sprache für die dänische Insel Bornholm

24,80

Auf Lager

31 - 31 von 31 Ergebnissen