Das Schweden-Lesebuch

Auf Lager

12,50


 

Impressionen und Rezepte aus dem Land der Elche

Hunderte von felsigen Inselchen ragen aus der silbrig-sanften Ostsee. Vorwitzig recken sie sich empor, manche wie die kahlen Rücken träger Wale, andere wie bucklige Skelette vorzeitlicher Wesen. Wieder andere bedeckt eine flauschige Mütze aus üppigem Buschwerk, sie gruppieren sich vor der Küste zu malerischen Schärengärten. Hin und wieder blitzt ein falunrotes Schwedenhaus zwischen dem satten Grün hervor, eine lauschige Enklave in verträumter Einsamkeit.

Von den Schärenküsten über die waldreichen Seenlandschaften des Südens bis hin zur unberührten Wildnis Lapplands im hohen Norden ist Schweden zu großen Teilen von der Weite der Natur geprägt. Nirgends in Europa gibt es mehr Elche als hier. Aber auch Braunbären, Luchse, Vielfraße und Wölfe durchstreifen die dichten Wälder, seit strenge Schutzmaßnahmen für sie wirksam geworden sind.

Die Lesebücher aus dem MANA-Verlag sind eine Reihe für Genießer. Die Autorin Almut Irmscher erzählt auf unterhaltsame Art von Land und Leuten, von der Geschichte, der Natur, den Spezialitäten und den charakteristischen Besonderheiten. Passende Rezepte zaubern landestypische Geschmackserlebnisse an den Gaumen der Leser und Leserinnen.

Form und Ausstattung: Gebunden, 20 x 13 cm, 205 Seiten, mit einigen Farbfotos und 24 Rezepten

Auflage: 2020

Auch diese Kategorien durchsuchen: Reiseführer Schweden, Lesestoff