(241) Deutschland: Jakobsweg Via Coloniensis von Köln nach Trier

Auf Lager

14,90


 

OutdoorHandbuch Band 241 aus der Reihe "Der Weg ist das Ziel", erschienen im Conrad Stein Verlag, Autorin: Ingrid Retterath

Wer im Norden oder Westen Deutschlands lebt und seinen persönlichen Jakobsweg zuhause beginnt, wird Köln als ein markantes Zwischenziel ansteuern. Nach einem Besuch im Kölner Dom mit seinem weltberühmten Dreikönigsschrein stellt sich der Pilger die Frage, wie er seinen Jakobsweg fortsetzt. Die beste Wahl ist es, durch die Eifel nach Trier zu laufen. Der Weg ist auf dieser Strecke perfekt markiert, die Landschaft ist abwechslungsreich und die Menschen sympathisch.

Der Pilgerführer beschreibt den knapp 243 km langen Weg für Fuß- und Radpilger. Er gibt Hinweise zu Unterkünften, Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Aus der Kölner Bucht führt der Weg zunächst über den Villerücken in die Zülpicher Börde. Bei Euskirchen erreicht er die Voreifel. Hier geht es hinauf in die Kalkeifel und durch die westliche Hocheifel zu den beiden Abkühlung versprechenden Eifelregionen Schneifel und Islek (= Eisland). Am Rand des Ferschweiler Plateaus folgt ein Grenzübertritt ins luxemburgische Echternach, bevor der Pilger im Moseltal das Grab des Apostels Matthias in Trier und damit das Ziel dieses Pilgerführers erreicht.

Form und Ausstattung: Kartoniert, 16,5 x 11,5 cm, 192 Seiten, 51 farbige Abbildungen, 19 farbige Kartenskizzen im Maßstab 1:100.000, 14 farbige Höhenprofile, 8 farbige Stadtpläne und eine farbige ausklappbare Übersichtskarte

Auflage: 2020

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: Pilgerwege