Huskies, Schnee und schnelle Kufen (299)

Auf Lager

9,90


 

Mit Schlittenhunden in Lappland unterwegs

OutdoorHandbuch Band 299 aus der Reihe "FernwehSchmöker", erschienen im Conrad Stein Verlag, Autor: Dietrich Bender

Sowohl der Autor als auch seine Frau werden vom Zauber des lappländischen Winters gefangen genommen, als sie zum ersten Mal in Schweden mit Schlittenhunden auf den Trail gehen. Bei Fahrten durch die Wälder Kirunas lernen die beiden unerfahrenen Anfänger den Umgang mit den Gespannen. Auf den Kufen stehend lautlos durch den tief verschneiten Winterwald und über die weiten Eisflächen des Torneälv zu gleiten, ist ein beeindruckendes Erlebnis, das die Begeisterung für das Fahren mit Schlittenhunden weckt. Nach der abschließenden Übernachtung in den unwirklichen Räumen des Eishotels von Jukkasjärvi steht fest, dass es nicht bei dieser einen Tour bleiben wird. Auf weiteren Fahrten in den nächsten Jahren folgt man dem Kungsleden über die winterlichen Fjelle von Abisko bis Alesjaure durch die Weite der Gebirgslandschaft, zieht in Finnland von Hütte zu Hütte und lernt dabei lustige Guides und interessante Mitfahrer kennen. Mit der Zeit werden die Trails schwieriger und die Fahrten anspruchsvoller. Huskies und Musher spielen sich immer besser aufeinander ein. Abends erlebt man den Trubel des winterlichen Hüttenlebens und schwitzt in der Sauna, während das Nordlicht über den Himmel flackert. Bei den Rasten liegt man auf Rentierfellen am Lagerfeuer und lauscht Geschichten von abenteuerlichen Touren auf den Trails im Norden. Man erfährt so manches Geheimnis, z.B. warum die Hütten im Wald nicht mehr Lodge, sondern Camp heißen, oder warum bei den zweistündigen Kaffeefahrten das Feuer in der Touristenkota so schnell lodert. Der Wunsch nach einer längeren Tour über mehrere Gebirgshütten erfüllt sich schließlich in Jämtland, wo man, mittlerweile sechsspännig fahrend, die Gebirge von Sylarna und Helags quert. Abseits der offiziellen Trails lassen sich in der unberührten Landschaft Spuren von Vielfraß und Fjellfuchs entdecken. Gemeinsam mit dem Rudel über die weiße Hochfläche zwischen den Bergen jagen - der Autor fühlt sich mehr und mehr als der siebte Husky im Gespann. In den heiteren Erzählungen ist immer wieder die Begeisterung spürbar, zusammen mit einer Meute Huskies den Trails im hohen Norden zu folgen.

Form und Ausstattung: Kartoniert, 16,5 x 11,5 cm, 176 Seiten, 27 farbige und 2 schwarz-weiß Abbildungen

Auflage: 2012

Auch diese Kategorien durchsuchen: Reiseführer Nordeuropa, Wintersport in Norwegen, Lesestoff