Neu

Beschreibung der Welt: Die Reise von Venedig nach China

Auf Lager

14,90


 

"Marco Polos bedeutender Reisebericht"

Marco Polo reiste im Jahr 1271 mit seinem Vater und Onkel in Richtung China. Ziel war der Palast des Kublai Khan. Mehr als 20 Jahre lang wird Marco Polo dem Enkel Dschingis Khans als Berater dienen und in seinem Auftrag ausgedehnte Reisen durch die Weiten des Chinesischen Reiches unternehmen. Riesige Städte, grandiose Paläste und unermessliche Schätze - was der junge Marco Polo im fernen China und Tibet, außerdem im heutigen Myanmar, Thailand, Vietnam und Indonesien entdeckte, übertraf die kühnste Vorstellungskraft. Seine teilweise unglaublichen Beobachtungen lassen sich in diesem vielleicht bedeutendsten Reisebericht aller Zeiten nachlesen.

Nach seiner Heimkehr gerät Marco Polo in Genueser Gefangenschaft, wo er wohl die Erlebnisse seiner Reise Revue passieren und von einem Mitgefangenen niederschreiben lässt: Entstanden ist ein berauschendes Werk voller Exotik und Abenteuer, literarisch und sachlich, faktisch und fiktional, die Grenzen verschwimmen, man weiß es nicht genau, aber egal ob Traumreise oder Reisetraum, aus dem Nebel der Zeit scheint die Geschichte Marco Polos hervor, lockt uns mit dem Versprechen der Linderung von Fernweh, von fortwährender Verführung und Verzauberung.

Der historische Reisebericht wurde von August Bürck übersetzt, von Detlef Brennecke herausgegeben und ist als Taschenbuchausgabe in der Edition Erdmann erschienen.

Form und Ausstattung: Kartoniert, 21,1 x 13,3 cm, 320 Seiten, einige SW-Illustrationen, Übersichtskarte in den Deckelklappen

Auflage: 2021

Auch diese Kategorien durchsuchen: Lesestoff, Neues