Lesereise Westirland

Auf Lager

15,00


 

Erlebnisse, Begegnungen und Reportagen von Nicole Quint - ein Buch aus dem Picus Verlag

Dramatische Steilklippen und meerumtoste Inseln, Mondlandschaften und mystische Steinkreise - so wild umd schroff sich Irlands Westen zeigt, so groß sind die Sehnsüchte, die diese einzigartige Landschaft weckt. Den Atlantik immer an ihrer Seite entdeckt Nicole Quint die letzten Reservate der Stille, keltisches Erbe und christliche Klöster, kauzige Typen, Wale und die Geheimnisse der irischen Sprache.

Wo die Einsamkeit groß und das Donnern des Atlantiks nah ist, wo es mehr Feen als Bäume gibt und noch immer kehliges Keltisch gesprochen wird, dort schlägt das wilde Herz des irischen Westens. Unterwegs auf dem Wild Atlantic Way, einer der längsten Küstenstraßen der Welt, ist sie dem Versprechen von Weltferne und lebendigen Traditionen gefolgt. Gefunden hat sie John Lennons irische Insel, den schweigsamsten Walsichter der Welt, fröhliche Hoden, ein Friedhofskamel und Antworten auf viele Fragen, die sie sich gar nicht gestellt hatte. Jetzt aber weiß sie, wie man für einen matrosentauglichen Magen trainiert, warum man sich manchmal zwischen Star Wars und Star Lights entscheiden muss und weshalb es sich lohnt, dem irischen Hang zur Nostalgie auf den Grund des Guinessglases zu gehen. Sie erzählt vom Einzug digitaler Sprachassistenten in B&Bs, von Mutproben auf Mayos Kuhweiden und der Adoption irischer Wörter. Am Ende der Reise trägt sie etwas heim, das sich ihr tief aufs Herz gedrückt hat - das Brandzeichen des wilden Westens.

Form und Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag, 20,5 x 11,3 cm, 130 Seiten

Auflage: 2020

Auch diese Kategorien durchsuchen: Reiseführer Irland, Neues, Lesestoff