Gebrauchsanweisung für Island

Auf Lager

15,00


 

Gletscher und Geysire, schräge Charaktere, Krimiautoren mit Rekordauflagen und atemberaubende Natur, die immer wieder rabiat ins Alltagsleben eingreift: Das jüngste Land der Erde hat längst eine Gebrauchsanweisung verdient. Trolle, Holzhäuschen und Vulkane, die ganz Europa lahmlegen: Der halb deutsche, halb isländische Schriftsteller Kristof Magnusson verbrachte mehrere Jahre auf Island und besucht es immer wieder. Er schreibt über eine Insel mit nur 330.000 Bewohnern, die lange Zeit als die glücklichtste Nation der Erde galten. Ein Land, das es erdgeschichtlich gar nicht geben dürfte, das vom Erdbeben bis zur Finanzkrise nichts auslässt und wo jeder jeden duzt. In dem die Reifen an Geländewagen größer und die Pferde kleiner als anderswo sind und die Lebenserwartung so hoch ist wie in Japan. Wo im Kino neben Popcorn auch Trockenfisch als Knabbersnack verkauft wird. Der Autor erzählt von Festivals, bei denen die Isländer in Scharen zelten, von Orkanen, gegen die man sich lehnen kann, ohne umzufallen und von der Landflucht. Er weiht uns in die Geheimnisse des Reykjaviker Nachtlebens ein und verrät, was den Mythos Island seit dem Mittelalter geprägt hat. Und weshalb die Sagas für die isländische Kultur noch immer so wichtig sind.

Die Gebrauchsanweisung des Verlages Piper ist ein Lesebuch. Mit viel Sachverstand und sprachlichen Können bringt uns der Autor die Besonderheiten und Eigenarten von Land und Leuten näher.

Form und Ausstattung: Gebunden, 19,3 x 12 cm, 194 Seiten, 1 Kartenskizze

Auflage: 2018

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Auch diese Kategorien durchsuchen: Reiseführer Island, Lesestoff